Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising
 

Für Eltern und Kinder: unsere Familienbildung

Zeit miteinander verbringen, Erfahrungen ermöglichen, miteinander Familienleben gestalten, die Kinder fördern und... [mehr]

Sinn und Orientierung

Sinn und Orientierung in einer komplexen Welt

Spirituelle und religiöse Erfahrungen wahrnehmen
Mit... [mehr]

Entdeckungsreisen: Die gemeinsame Zeit zum Erlebnis werden lassen

Unsere Familienangebote für Eltern Großeltern Kinder Enkel

Zusammenleben in Vielfalt

unsere Gesellschaft verändert sich stetig; sie wird vor allem auch immer inter- und... [mehr]

Lebendige Erwachsenenbildung

Lebendige Erwachsenenbildung gedeiht durch Ihr Engagement Unter diesem Slogan steht unsere Kampagne zur Gewinnung... [mehr]

ZUGENEIGT- Die Ausstellung in Landshut

Am 12. Mai eröffnet die Sonder-Ausstellung zum 350-jährigen Jubiläum im Gelände des Ursulinen-Klosters. [mehr]

Veranstaltungs-
anmeldung
Rufnummer +49 871 923170

Veranstaltungs- kalender

Alfred Ullrich
27.05.2018, lfd. Veranstaltung, Termine: Montag, 07.05.2018 um 08.00 Uhr - Donnerstag, 26.07.2018 bis 16.00 Uhr

Reihe: Kunst im Forum

Die Zeit als Kupferdrucker in der Werkstatt für manuelle Druckverfahren verlangte mir doch einiges an Disziplin ab. Sodaß ich bei meinen Farbradierungen eher spielerisch und unbeschwehrt zugange bin. Überwiegend werden Drucke der letzten beiden Jahre , ergänzt durch Frottagen und Collagen, zu sehen sein.

Termine: Montag, 07.05.2018 um 08.00 Uhr - Donnerstag, 26.07.2018 bis 16.00 Uhr
Künstler: Alfred Ullrich

Ort: Dachauer Forum, L.-Ganghofer-Str. 4, Dachau, Ludwig-Ganghofer-Str. 4, D-85221 Dachau

Slow Family - Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern
Gebühr (zzgl. 10% VVK Gebühr ): 8,00 EUR
ermäßigt plus 10% VVK Gebühr: 6,00 EUR

Reihe: Digital.Analog.Menschsein

Vortrag

Überall, wo Kinder in die Welt aufbrechen, gibt es Alternativen zu einem Leben, das immer schneller, technischer und komplizierter wird. Die bekannte Buchautorin und Journalistin Nicola Schmidt, hat als Pionierin der "Artgerecht-Bewegung" Wege zu mehr Entschleunigung und Nachhaltigkeit im Alltag mit Kindern gefunden. Humorvoll und unterhaltsam beschreibt sie an diesem Abend, wie Eltern und Kinder ihre Bedürfnisse nach Nähe, Natur und Langsamkeit gemeinsam ausleben können.


Termin:
Gebühr (zzgl. 10% VVK Gebühr ): 8,00 EUR
ermäßigt plus 10% VVK Gebühr: 6,00 EUR
Referentin: Nicola Schmidt, Journalistin, Autorin

Ort: Stadtbibliothek Rosenheim, Am Salzstadl, D-83022 Rosenheim

Kooperation: Stadtbibliothek Rosenheim, Koki - Netzwerk frühe Kindheit der Stadt Rosenheim

Anmeldung: Kartenvorverkauf: Ticket-Zentrum Rosenheim,
Stollstraße 1, Tel. 08031 15001
Auskunft: Stadtbibliothek Rosenheim, Bettina Sölch, Email: bettina.soelch@rosenheim.de
oder an der Information der Stadtbibliothek Tel. 08031 3651443 www.stadtbibliothek.rosenheim.de

Bildnachweis: ©Beltz-Verlag

Babymassage
Termine: 6x dienstags, ab 05.06.18 jeweils 9.30 Uhr bis 10.45 Uhr
Beitrag: 62,00 EUR

Babys lieben sanfte Berührung. Die "Babymassage - Berührung mit Respekt"® basiert auf Elementen der indischen und schwedischen Massage. Hinzu kommen noch Übungen aus dem Yoga und eine speziell entwickelte Entspannungstechnik.
Im Kurs geht es darum
- liebevolle Berührung und Kommunikation zu erleben und so die Eltern-Kind-Bindung zu stärken
- Massagegriffe zu erlernen, die Ihr Baby entspannen und das allgemeine Wohlbefinden unterstützen
- die individuelle Sprache Ihres Babys besser kennenzulernen

Der Kurs startet mit einem Infotermin zur Vorbereitung der Teilnehmenden.
Bitte nehmen Sie Decke/Handtuch zur Unterlage mit.

Termine: 6x | Dienstag, 05.06.2018, von 9.30-10.45 Uhr | Dienstag, 12.06.2018, von 9.30-10.45 Uhr | Dienstag, 19.06.2018, von 9.30-10.45 Uhr | Dienstag, 26.06.2018, von 9.30-10.45 Uhr | Dienstag, 03.07.2018, von 9.30-10.45 Uhr | Dienstag, 10.07.2018, von 9.30-10.45 Uhr
Beitrag: 62,00 EUR
Alisa Foth, Erding, Doula; Zertifizierte Babymassage-Kursleiterin

Raum: Zentrum der Familie Erding, Raum 1, Kirchgasse 7, D-85435 Erding

Anmeldung: ZdF

Bildnachweis: pixabay

Reihe: Christentum für Neugierige

Impulsreferat und Gespräch

Dumme Fragen gibt's nicht. Auch nicht, wenn es um das Christentum geht.

Termin: Dienstag, 05.06.2018 von 17.15-18.15 Uhr
Referent: Andreas M. Zach, Pfarrer der Stadtteilkirche Rosenheim-Inn

Ort: Spitalkirche St. Joseph Rosenheim, Innstraße 6, D-83022 Rosenheim

Kooperation: Evang. Bildungswerk Rosenheim-Ebersberg, Stadtteilkirche Rosenheim-Inn und Bildungswerk Rosenheim
AGUS Selbsthilfegruppe in Dachau
Termin: Dienstag, 05.06.18 von 20.00-21.30 Uhr

Nach dem Tod eines nahen Angehörigen, Freundes oder Bekannten durch Suizid fällt es schwer in den Alltag zurück zu gehen. Alles ist von dem Moment an anders. Wir sind selbst Betroffene und suchen das Gespräch mit Menschen, die Ähnliches erleben mussten.
Gemeinsam wollen wir unsere Erfahrungen austauschen, somit uns gegenseitig Kraft geben und wieder Hoffnung finden, den Alltag zu bewältigen und das Leben zu bejahen.
Termin: jeden 1. Dienstag im Monat von 20.00-21.30 Uhr
Ansprechpartnerinnen: Christine A. und Annette M., Telefon: 01578/1883020


Termin: Dienstag, 05.06.2018 von 20.00-21.30 Uhr
Leitung: Christine Asimont
Annette Mursch

Ort: Dachauer Forum, Bildungscafe, Ludwig-Ganghoferstr. 4, D-85221 Dachau

Fair und gerecht - Biblisch spirituelle Impulse zum Fair-Leben
Termin: Dienstag, 05.06.2018 von 20.00-21.30 Uhr
Kosten: 4,00 EUR

Ist Ihnen neu, dass der Fair-Gedanke schon in der Bibel vorkommt? Vor 2000 Jahren gab es doch keine Eine-Welt-Läden, die fairen Kaffee verkauften!
Richtig, Eine-Welt-Läden in unserem Sinn gab es nicht. Aber der Fair-Gedanke zeigt sich überall dort, wo es um gerechten und angemessenen Umgang miteinander geht. Gerecht bedeutete in biblischer Zeit etwas ganz Konkretes, z. B. gerechte Waagen und richtige Gewichtssteine für den Handel. Fair meint jenen Aspekt von Verlässlichkeit, der einen vertrauensvollen zwischenmenschlichen Umgang und eine zivilisierte Welt erst möglich macht.
An ausgewählten Bibeltexten erfahren Sie, was mit fair und gerecht gemeint ist, wie sich die Menschen damals ein an der Gemeinschaft orientiertes solidarisches Handeln vorstellten und zu konkretisieren versuchten. Daraus ergeben sich Anregungen für unsere heutige Zeit.

Termin: Dienstag, 05.06.2018 von 20.00-21.30 Uhr
Kosten: 4,00 EUR
Referentin: Anneliese Kunz-Danhauser, Rosenheim, Dipl. - Theologin

Raum: Pfarrheim Miesbach ,Vortragsraum, Kolpingstr. 22, D-83714 Miesbach

Kooperation: Pfarrverband Miesbach

Bildnachweis: Foto: pixabay

Regionen