Grundsätze und Ziele

Das Christ­li­che Bil­dungs­werk Lands­hut, ka­tho­li­sche Er­wach­se­nen­bil­dung in Stadt und Land­kreis Lands­hut e.V. (CBW) ist ein ge­mein­nüt­zi­ger Ver­ein aus ka­tho­li­schen Pfar­rei­en, kirch­li­chen Ver­bän­den, Ein­rich­tun­gen, Bil­dungs­stät­ten und Ver­ei­ni­gun­gen. In der Grün­dungs­pha­se war ein ge­mein­sa­mes Bil­dungs­werk zu­sam­men mit dem evan­ge­lisch-lu­the­ri­schen De­ka­nat Lands­hut an­ge­strebt. 
Die Ar­beit des Bil­dungs­werks Lands­hut ba­siert auf dem kirch­li­chen Er­wach­se­nen­bil­dungs­plan der Erz­diö­ze­se Mün­chen und Frei­sing aus dem Jahr 1976 und der Neu­fas­sung "Leit­li­ni­en Ka­tho­li­sche Er­wach­se­nen­bil­dung in der Erz­diö­ze­se Mün­chen und Frei­sing“ von 2012.

Das Bildungswerk versteht sich als „Plattform“, wo Menschen lebenslang Neues erlernen und erfahren können. Ziel ist es, gesellschaftliche und kirchliche Problemfelder zu thematisieren, aktuelle Zeittrends aufzugreifen und Menschen demokratische Werte und Sinnangebote aus dem christlichen Glauben zu vermitteln. Die Beteiligung der Teilnehmenden, der gegenseitige Austausch und die Diskussion gehören zur Besonderheit der Bildungsangebote.

Die Veranstaltungen des CBW sind offen für der Kirche Ferner- und Näherstehende, frei zugänglich für jeden, unabhängig von Geschlecht, Konfession, Rasse, Nationalität und sozialer Stellung. Damit dies gewährleistet ist, wird Wert auf eine sozialverträgliche Preisgestaltung gelegt.

Die Verantwortung für das Bildungsprogramm liegt auf unterschiedlichen Bereichen: Im zentralen Programm liegt sie bei der Vorstandschaft bzw. der Geschäftsstelle, im dezentralen Programm bei den Mitgliedern des Bildungswerks bzw. deren Beauftragten für Erwachsenenbildung (EBB).

Das CBW ist als öffentlicher Träger der Erwachsenenbildung anerkannt. Es unterliegt damit den Kriterien des Gesetzes zur Förderung der Erwachsenenbildung in Bayern.

Das Bildungswerk ist bestrebt, Bildungsangebote von hoher Qualität anzubieten, die sich durch Aktualität und neueste Erkenntnisse in der Erwachsenenpädagogik auszeichnen und die Mitarbeitenden dafür zu qualifizieren.

Um die Qualität der Arbeit zu erhalten bzw. zu verbessern, verpflichtet sich das Bildungswerk die Standards des Qualitätssiegels konsequent umzusetzen und weiter zu entwickeln.

Leitlinien für die Bildungsarbeit in kirchlicher Trägerschaft
Qualitätsentwicklung mit Testierung

 
Mit Wirkung vom 1. April 1976 wurde für die Erzdiözese München und Freising der „Kirchliche Erwachsenenbildungsplan" in Kraft gesetzt. Auf dieser Basis fußt die gesamte Entwicklung der katholischen Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising. Am18. September 2012 wurden die Leitlinien  Katholische Erwachsenenbildung in der Erzdiözese München und Freising von Kardianl Marx in Kraft gesetzt. Sie lösen als Weiterentwicklung und Aktualisierung den Kirchlichen Erwachsenenbildungsplan ab.

Information und Download 

Das Leitbild für das CBW finden Sie hier als download

Unser Bildungswerk ist zertifiziert nach dem landesweiten QualitätsEntwicklungs- System (QES.T).

Fußspalte 1
Fußspalte 2
Fußspalte 3

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern