abgesagt

Erinnern an Auschwitz - eine Herausforderung für jüdisch-christliche Begegnung

Mi., 27.01.21 von 18.30-20.30 Uhr

Am 27. Januar 1945 befreien Soldaten der Roten Armee die Konzentrationslager von Auschwitz. Nur noch 7.000 Gefangene sind am Leben - mindestens 1,1 Millionen Menschen hatten die Nazis dort zuvor ermordet. Seit 1996 ist der 27. Januar Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus - gilt Auschwitz mit seiner grauenhaften Tötungsmaschinerie doch als Symbol für den Holocaust schlechthin.

Podiumsgespräch zum Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz
Michaela Rychlà, jüdische Religionslehrerin, München
Pfarrer Dr. Axel Töllner, Beauftragter der ELKB für den Christlich-Jüdischen Dialog, Nürnberg
Rebecca Neu, Gymnasium St. Stephan, Augsburg
Moderation: Prof. Dr. Hanspeter Heinz, stellv. Vorsitzender der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Augsburg und Schwaben

Ansprechpartnerin und Anmeldung: Sr. M. Dr. Adelheid Schneider OCist, Tel 0871 821-0; m.adelheid@kloster.seligenthal.de

Eine Veranstaltung der Abtei Seligenthal, Landshut mit freundlicher Unterstützung durch folgende Institutionen und Personen:
Ackermann-Gemeinde München; Prof. Dr. Lutz-Dieter Behrendt, Deggendorf; Prof. Dr. em. Hanspeter Heinz, Augsburg; Kirchenstiftung St. Nikola Landshut; Regensburger Regionalgruppe der Weltkonferenz der Religionen für den Frieden; Israelitische Kultusgemeinde in Straubing/Niederbayern; Stadtkirche Landshut; Evangelisches Bildungswerk Landshut; Christliches Bildungswerk Landshut
Bitte beachten Sie: wegen der Hygienevorschriften bedingt durch die Corona-Pandemie steht nur eine begrenzte Zahl von Plätzen zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Termine
Mi, 27.01.2021 18:30-20:30 Uhr
Raum
Kloster Seligenthal, Landshut Bismarckplatz 10 84028 Landshut
Gebühr
  • Gebühr 5,00 EUR
Anmeldestelle
Anmeldung bei Sr. M. Dr. Adelheid Schneider, Tel. 0871 821113, E-Mail: m.adelheid@kloster.seligenthal.de
Kursnummer
36082
Letzte Aktualisierung
12.01.2021, 13:22:11 Uhr
Fußspalte 1
Fußspalte 2
Fußspalte 3

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern