Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising
 

Für Eltern und Kinder: unsere Familienbildung

Zeit miteinander verbringen, Erfahrungen ermöglichen, miteinander Familienleben gestalten, die Kinder fördern und... [mehr]

Sinn und Orientierung

Sinn und Orientierung in einer komplexen Welt

Spirituelle und religiöse Erfahrungen wahrnehmen
Mit... [mehr]

Entdeckungsreisen: Die gemeinsame Zeit zum Erlebnis werden lassen

Unsere Familienangebote für Eltern Großeltern Kinder Enkel

Zusammenleben in Vielfalt

unsere Gesellschaft verändert sich stetig; sie wird vor allem auch immer inter- und... [mehr]

500 Jahre Reformation

Veranstaltungen im evang.-luth. Dekanat Landshut

Lebendige Erwachsenenbildung

Lebendige Erwachsenenbildung gedeiht durch Ihr Engagement Unter diesem Slogan steht unsere Kampagne zur Gewinnung... [mehr]

Veranstaltungs-
anmeldung
Rufnummer +49 871 923170

Veranstaltungs- kalender

Unsere Veranstaltungs- tipps für Sie

Pädagogischer Kongress: Empowerment
Gebühr (hauptamtl.): 69,00 EUR
Gebühr (ehrenamtl.): 35,00 EUR
Frühbucher (hauptamtl.): 59,00 EUR
Frühbucher (ehrenamtl.): 29,00 EUR

Kräfte entdecken | Stärken stärken | Fähigkeiten nutzen

Nach zwei erfolgreichen Pädagogischen Kongressen greift der 3. Pädagogische Kongress 2017 mit "Empowerment" ein immerwährend aktuelles pädagogisches Thema auf.
Mit "Empowerment" werden Strategien und Maßnahmen bezeichnet, die geeignet sind, das Maß an Selbstbestimmung und Autonomie im Leben der Menschen zu erhöhen. Empowerment meint dabei sowohl den Prozess der Selbstbemächtigung als auch die professionelle Unterstützung, damit Menschen ihre Gestaltungsspielräume und Ressourcen wahrnehmen, nutzen und ausbauen können - und dies in allen pädagogischen Bereichen.
Zum Pädagogischen Kongress laden wir hochkarätige ReferentInnen in die Region ein, die Fachlichkeit auf dem neuesten Stand mitbringen. Mit dem Pädagogischen Kongress bieten wir eine Plattform für Begegnung und Vernetzung - über die Professionen hinweg. Wir sprechen Pädagogische Fachkräfte von KinderpflegerInnen, ErzieherInnen über SozialpädagogInnen, PsychologInnen und LehrerInnen an. Genauso sind ehrenamtlich Engagierte und alle Interessierten herzlich willkommen.
Wir freuen uns auf angeregten Austausch und laden herzlich ein zu einem lebendigen Pädagogischen Kongress 2017!

Das komplette Kongressprogramm finden Sie auf unserer Homepage und im Kongress-Flyer.

ReferentInnen: Dr. Sabine Pankofer (KSFH München), Christiane Bauer (Systemische Beraterin, ich-schaff's-Programm, München), Dagmar Köhler (Biografie und Fotografie, München), Barbara Hobi und Susanne Benz (Züricher Ressourcenmodell ZRM, Schweiz), Meliha Satir-Kainz (Qualifizierungskurs KulturdolmetscherIn Dachau)

Termin: Mittwoch, 22.11.2017 von 09.00-17.00 Uhr
Gebühr (hauptamtl.): 69,00 EUR
Gebühr (ehrenamtl.): 35,00 EUR
Frühbucher (hauptamtl.): 59,00 EUR
Frühbucher (ehrenamtl.): 29,00 EUR
Referenten: Dr. Sabine Pankofer
Christiane Bauer
Dagmar Köhler
Barbara Hobi
Susanne Benz
Meliha Satir-Kainz

Raum: Fachakademie für Sozialpädagogik Seligenthal, Bismarckplatz 14, D-84034 Landshut

Anmeldung bis 30.10.2017

Anmeldung: Christliches Bildungswerk Landshut unter 0871 923170 oder info@cbw-landshut.de

Ist Glaube auch im Alltag (er-)lebbar? Und wie bringe ich das mit Beruf, Studium, Partnerschaft und Freizeit zusammen? Grundsätzliches und Praktisches könnt Ihr an diesem Themenabend für junge Erwachsene (18-35 Jahre) erfahren.
P. Ambrosius Obermeier (OSB) glaubt aus Leidenschaft - er ist Mönch der Abtei Niederaltaich - und bringt für sich Beruf, Berufung und Freizeit zusammen.

Vortrag

Termin: Donnerstag, 23.11.2017 um 19.00 Uhr
Referent: Pater Ambrosius Obermeier

Raum: CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, D-84028 Landshut

Anmeldung bis 16.11.2017

Anmeldung: Info und Anmeldung beim CBW unter 0871 923170

Altersarmut als Thema für Akteure in der Seniorenarbeit

Einladung zum diözesanen Fachtag mit Impulsen und Workshops

Altersarmut ist längst eine Tatsache in unserer Gesellschaft. Faktoren wie Geschlecht, Milieuzugehörigkeit und Herkunft (Ethnizität) beeinflussen dies. Fatal ist, dass sich Altersarmut z. B. negativ auf Teilhabe und Gesundheit auswirkt.

Gerd Bosbach ist ein renommierter Wirtschafts- und Sozialforscher, der das Thema Altersarmut immer im Zusammenhang mit den politischen Entscheidungen sieht, die sie bedingen. Welche Faktoren Altersarmut verursachen, welche gegensteuern und welche Rolle Ängste bei Prognosen spielen, ist ein Schwerpunkt seines Vortrags. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Handlungsfelder für die kirchlichen und kommunalen Akteure der Seniorenarbeit angesichts von Altersarmut.

Eine zentrale Forderung des 7. Altenberichts ist es, die soziale Teilhabe aller zu fördern, um ein menschenwürdiges Dasein zu ermöglichen. In einer alternden Gesellschaft ist dies angesichts sozialer Ungleichheiten eine Frage danach, wie es gelingt, gute und angemessene Zugangsvoraussetzungen für alle zu schaffen. Altersarmut ist damit eine Herausforderung für Kirchen und Kommunen. Sie verlangt eine Antwort darauf, mit welchen Strategien und Maßnahmen Teilhabe gestärkt und nachhaltige Unterstützungsstrukturen initiiert und ausgebaut werden. Dabei muss geprüft werden, ob Zugangschancen und Kapazitäten für Teilhabe wirklich für alle offen sind.

Veranstalter: KEB München und Freising e.V. in Kooperation mit Seniorenseelsorge und
Seniorenbildung im EOM

Detaillierter Flyer ab September: www.keb-muenchen.de

Termin: Donnerstag, 30.11.2017 von 13.30-19.00 Uhr
Referent: Gerd Bosbach

Raum: Kardinal-Wendel-Haus (Kath. Akademie) München, Mandlstraße 23, D-80802 München

"Glückliche Partnerschaft"
Gebühr: 75,00 EUR

Seminar

Jede Person bringt in eine Beziehung ihren "eigenen Koffer" gefüllt mit Wertvorstellungen und Vorstellungen über Rollen- und Aufgabenverteilung etc. mit. Die meisten Personen erwarten von der Partnerin oder von dem Partner, dass sie oder er bestimmte Wertvorstellungen teilt und spezielle Eigenschaften aufweist. Diese Erwartungen werden oft nicht erfüllt, da jeder Mensch eine eigenständige Persönlichkeit ist. In diesem Seminar beschäftigen uns wir mit der Frage, wie beide Partner am besten mit dieser Situation umgehen.

Einige Themen aus diesem Seminar:
- Gängige Streitthemen in der Partnerschaft
- Wie möchte ich meine Partnerschaft gestalten?
- Grundsteine für eine glückliche Partnerschaft
- Soll ich mein eigenes Leben aufgeben?
- Lösungswege für Problemsituationen

Termin: Samstag, 02.12.2017 von 09.30-17.00 Uhr
Gebühr: 75,00 EUR
Leitung: Natalie Hack, Nandlstadt

Raum: CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, D-84028 Landshut

Anmeldung bis 24.11.2017

Anmeldung: Anmeldung beim CBW unter 0871 923170 oder info@cbw-landshut.de

Landshut Freising Erding Erdweg Dachau Fürstenfeldbruck Mühldorf München Ebersberg Traunstein Bad Reichenhall Rosenheim Bad Tölz Garmisch-Partenkirchen Miesbach