Eröffnungsveranstaltung der Ausstellung "Leben mit Demenz"

Wanderausstellung vom 24. April bis 10. Mai 2019

In Anwesenheit vieler Politikgrößen der Stadt, unter anderen 2. Bürgermeister Dr. Thomas Keyßner in Vertretung von Schirmherrn Bürgermeister Alexander Putz und der stellvertretenden Landrätin Christel Engelhard, in Vertretung von Schirmherrn Landrat Peter Dreier eröffnete CBW-Geschäftsführer Klaus Lehner in der Rochuskapelle offiziell die Ausstellung „Leben mit Demenz“.

Die Wanderausstellung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege steht der Bevölkerung vom 24. April bis zum 10. Mai 2019 im Foyer der Sparkasse Landshut zur Verfügung. Klaus Lehner betonte bei der Vernissage das Ziel der Ausstellung, Wissen über Demenz in die breite Bevölkerung zu tragen und gleichzeitig für das Thema zu sensibilisieren. Sie ermöglicht kompakt und „(be)greifbar“ einen schnellen Überblick zum Thema Demenz, greift dabei auch Symptome und einzelne Stadien der Krankheit auf und zeigt auch Hilfsangebote für Betroffene und deren Angehörige. Er bedankte sich gleichzeitig bei den Netzwerkpartnern für die Zusammenarbeit und für die politische Unterstützung seitens Stadt und Landkreis. Dr. Thomas Keyßner, Christel Engelhard und Landtagsabgeordnete Ruth Müller würdigten die Arbeit des Netzwerks DemenzLA, unterstrichen die Wichtigkeit des Themas für die Gesellschaft und sagten weiter politische Unterstützung zu. Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Begleitprogramm umrahmt, das aus Vorträgen, einem Film und einem Theaterstück sowie einer Sprechstunde besteht. Es ist unter www.demenz-landshut.de. abrufbar. Mitglieder des Netzwerk DemenzLA sind: Christliches Bildungswerk, Alzheimer Gesellschaft Landshut, Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Landshut, Diakonisches Werk Landshut, Landshuter Netzwerk

zurück
Fußspalte 1
Fußspalte 2
Fußspalte 3

Zertifiziert nach dem QualitätsEntwicklungsSystem mit Zertifizierung (QES-T) der katholischen Erwachsenenbildung in Bayern