Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising
 

Für Eltern und Kinder: unsere Familienbildung

Zeit miteinander verbringen, Erfahrungen ermöglichen, miteinander Familienleben gestalten, die Kinder fördern und... [mehr]

Sinn und Orientierung

Sinn und Orientierung in einer komplexen Welt

Spirituelle und religiöse Erfahrungen wahrnehmen
Mit... [mehr]

Entdeckungsreisen: Die gemeinsame Zeit zum Erlebnis werden lassen

Unsere Familienangebote für Eltern Großeltern Kinder Enkel

Zusammenleben in Vielfalt

unsere Gesellschaft verändert sich stetig; sie wird vor allem auch immer inter- und... [mehr]

500 Jahre Reformation

Veranstaltungen im evang.-luth. Dekanat Landshut

Lebendige Erwachsenenbildung

Lebendige Erwachsenenbildung gedeiht durch Ihr Engagement Unter diesem Slogan steht unsere Kampagne zur Gewinnung... [mehr]

Veranstaltungs-
anmeldung
Rufnummer +49 871 923170

Veranstaltungs- kalender

Unsere Veranstaltungs- tipps für Sie

Ins Gleichgewicht kommen - Stabil im Leben stehen
Gebühr (incl. Frühstück am 2. Kurstag): 35,00 EUR

Ein Kompaktseminar für Männer und Frauen

Mit sich selbst ins Reine kommen, die Balance im Leben finden - immer wieder von Neuem eine persönliche Herausforderung.
Unser Seminar bietet Ihnen den Raum zu Reflexion und zum Finden von Perspektiven und Lösungen. Sie erhalten dazu Anregungen und Übungen (z.B. Imagination, Malen, .. )
Die Themenbereiche sind
mit meinem Körper im Reinen sein
das Verhältnis von ICH und DU
Leben und Arbeiten (work-life-balance)
was mir wirklich wichtig ist …
Beim ersten Abend am 12. Januar 18:00 - ca. 21:00 Uhr lernen Sie, Aufmerksamkeiten auf die genannten Themenbereiche zu setzen; dazu erhalten Sie auch kleine Übungen für Ihren Alltag. Sie bekommen ausserdem ein persönliches Tagebuch, das Ihnen beim Einüben helfen soll. Der darauffolgende Kurstag am 20. Januar 9:00 bis 12:00 bietet Austausch-und Reflexionsmöglichkeit.
Monika Voigt ist Gestalttherapeutin, Seminarleiterin und spirituelle Begleiterin mit eigener Praxis in Landshut
Begrenzte Teilnehmerzahl!

Termine: 2x | Freitag, 12.01.2018, von 18.00-20.00 Uhr | Samstag, 20.01.2018, von 9.00-12.00 Uhr
Gebühr (incl. Frühstück am 2. Kurstag): 35,00 EUR
Referentin: Monika Voigt, Landshut

Raum: CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, D-84028 Landshut

Anmeldung bis 08.01.2018

Anmeldung: Anmeldung unter 0871 923170 oder info@cbw-landshut.de

Bevor die Letzten gehen ...
Gebühr: 7,00 EUR

Christen im Hl. Land

Im Heiligen Land leben Christen. So selbstverständlich das scheinen mag - nicht wenige Pilger oder Touristen treffen während ihrer Reise keinen einzigen von ihnen.

Johannes Zang (Jg. 1964, fast 10 Jahre im Hl. Land) informiert zum einen über die Vielfalt und den Reichtum der Kirchen des Heiligen Landes sowie über die besorgniserregende Lage der Christen vor dem Hintergrund des Nahostkonflikts. Zudem stellt er Begegnungsmöglichkeiten mit ihnen in Israel, den palästinensischen Gebieten sowie im Königreich Jordanien vor. Weiterhin hat er Geheim- und Insidertipps parat.

Vortrag

Termin: Freitag, 12.01.2018 um 18.00 Uhr
Gebühr: 7,00 EUR
Referent: Johannes Zang

Raum: Pfarrheim St. Peter und Paul, Landshut, Niedermayer Str. 25 (Eingang Kirche, D-84028 Landshut

Reihe: StadtForum

Referent: Günter Grzega, ehem. Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München, Finanzmarktexperte und Botschafter der Gemeinwohl-Ökonomie

Günter Grzega vertrat und vertritt nicht nur bei theoretischen Diskussionen die These, dass Gier nach Gewinnmaximierung im Rahmen der neoliberalen Wirtschaftstheorie kein erfolgreicher Weg sein kann, sondern handelte auch dementsprechend in der Praxis. Er lehnte nämlich schon zu Beginn der 1990er Jahre konsequent die Shareholder-Value-Ideologie ab und richtete die genossenschaftliche Sparda-Bank zusammen mit seinen Vorstandskollegen nach der „Stakeholder-Wirtschaftstheorie“ aus, also um letztlich alle Beteiligten, nämlich Kundinnen und Kunden, Eigentümer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die gesamte Gesellschaft zu Gewinnern eines Wirtschaftsunternehmens zu machen. Darüber hinaus zeigt Grzega in seinen Vorträgen die weltweit zerstörerische Wirkung der neoliberalen Ideologie mit einer immer ausgeprägteren Verteilungs-Unfairness auf, z.B. durch das immer stärkere Auseinander-driften von Einkommen und Vermögen zu Gunsten einer kleinen Gruppe in unserer Gesellschaft und weltweit durch den sog. „Freihandel“, der letztlich mit dem Niedergang der lokalen Wirtschaft in den Entwicklungsländern endet. Grzega wirbt für eine Re-Demokratisierung der Wirtschaft und für eine Rückkehr zu einer strikten Regulierung der internationalen Finanzmärkte. Dabei sieht er das genossenschaftliche Modell als „zeitweise“ nicht mehr beachtetes evolutionäres Zukunftsmodell einer lebendig existierenden gemeinwohlorientierten ökosozialen Marktwirtschaft.
Er plädiert nachdrücklich dafür, den wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Rückschritt durch die neoliberale Ideologie umzukehren und damit von einer inzwischen weitgehend Konzernen dienenden feudalistischen „EGO-Wirtschafts- und Gesellschafts-politik“ zu einer „Öko-Wirtschafts- und Gesellschafts-politik“ zu gelangen.

Der Eintritt ist frei!
Eine Veranstaltung des StadtForums Landshut bestehend aus dem Christliches Bildungswerk (CBW), dem Evangelisches Bildungswerk (ebw) und der Volkshochschule Landshut (vhs).

Termin: Mittwoch, 17.01.2018 um 19.30 Uhr

Raum: Vortragssaal der Volkshochschule Landshut,, Obere Länd 41, D-84028 Landshut

Informationsnachmittag für Paten, Tischeltern und Trauzeugen

Über die Frage, ob man Trauzeuge oder gar Pate für das eigene Kind werden möchte, freut sich jeder; man fühlt sich geschmeichelt. Auf der anderen Seiten überlegen sich Paare und Eltern sehr genau, wen sie für dieses Amt gerne hätten. Anders schwierig ist aber auch die Suche nach Tischeltern zur Erstkommunionvorbereitung.
Allen gemeinsam sind die sog. FAQ's: Welche Aufgaben kommen auf mich zu? Was muss ich da genau machen? Muss ich kirchlich gebunden/aktiv sein? Getauft? Gefirmt? Und nicht zuletzt: An wen kann ich mich wenden?
Nach einer kurzen Einführung werden im Gespräch individuelle Fragen der Teilnehmer geklärt.

Vortrag mit Gesprächsrunden

Termin: Samstag, 20.01.2018 um 16.00 Uhr
Leitung: Tatjana Bink, München

Raum: CBW Kursraum, Maximilianstr. 6, D-84028 Landshut

Anmeldung bis 15.01.2018

Anmeldung: Info und Anmeldung beim CBW unter 0871 923170 oder unter info@cbw-landshut.de

Landshut Freising Erding Erdweg Dachau Fürstenfeldbruck Mühldorf München Ebersberg Traunstein Bad Reichenhall Rosenheim Bad Tölz Garmisch-Partenkirchen Miesbach